Themen

Aktuelle Themen von Interesse für Familienunternehmen, ihr Management, Mitglieder der beratenden Berufe und die Wissenschaft. 

Einbeziehung von Fremdmanagern in die Unternehmensführung von Familienunternehmen

Zahlreiche Familienunternehmen setzen temporär oder dauerhaft Fremdmanager ein, also Personen, die nicht zur Familie gehören. Neben der Gewinnung solcher Personen steht auch deren Incentivierung und Vergütung im Vordergrund der Überlegungen. Insbesondere dann, wenn Manager durch Unternehmensbeteiligungen am Risiko und am Erfolg der unternehmerischen Tätigkeit beteiligt werden, stellt sich die Frage, wie die Begründung, aber auch das Ende der Gesellschafterstellung von Managern realisiert werden können. Neben dem offensichtlichen Principal-Agent-Problem sind zahlreiche rechtliche wie steuerliche Aspekte unterschiedlichster Ausgestaltungen zu untersuchen; hier stehen Familienunternehmen vor der Aufgabe, unter Berücksichtigung eigener Interessen, aber auch unter Wahrung der Interessen des Managements optimale Lösungen zu finden. Das Forschungsthema ist besonders wichtig für das Institut, weil es seine Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften sowie Volkswirtschaftslehre dokumentieren wird.

Finanzierung von Familienunternehmen

Kapitalmarktfähigkeit und -präsenz von Familienunternehmen 

 

Familienunternehmen bemühen sich verstärkt um Alternativen zur Finanzierung durch Bankkredite oder Eigenkapital bereits bestehender Familiengesellschafter. Deshalb sind offene Kapitalmärkte zunehmend ins Blickfeld von Familienunternehmen gerückt. Dieses Themenfeld beschäftigt sich mit Fragen bei der Kapitalmarktfinanzierung von Familienunternehmen. Dazu gehören finanzwirtschaftliche Überlegungen z.B. zur Emission von Anleihen, zur Durchführung von Kapitalerhöhungen an Börsensegmenten oder zur Gewinnung von Private-Equity-Investoren. Ebenso finden solche rechtlichen Fragestellungen hier ihren Platz, die bei einer Kapitalmarktpräsenz entstehen, wie Offenlegungspflichten oder haftungsrechtliche Fragen. Das Themenfeld Kapitalmarktfähigkeit und -präsenz von Familienunternehmen ist ein Ausschnitt des übergeordneten Themenfelds Finanzierung bei Familienunternehmen, wobei hier insbesondere auf die Außenfinanzierung von Familienunternehmen eingegangen wird.

 

 

Transformation für Familienunternehmen in Digitale Zeiten

Digitalisierung hat enorme Auswirkungen auf Geschäftsmodelle von Unternehmen, aber auch darauf wie Unternehmen intern, untereinander und mit Kunden, potentiellen Mitarbeitern und Lieferanten kommunizieren und zusammenarbeiten.

 

Unternehmens- und Unternehmerbesteuerung

Die besondere Verbindung von Familie, Vermögen und Geschäftsführung oder Kontrolle in Unternehmen zeichnet Familienunternehmen aus. Sie führt auch zu Besonderheiten bei der steuerrechtlichen Behandlung von Aktivitäten zwischen Familie als Gesellschafter und/oder Mitarbeiter von Unternehmen, die sich zum Teil von denen bei Unternehmen mit anderer Gesellschafterstruktur unterscheiden. Mit Fragen, die aus diesen Spannungsfeldern entstehen, beschäftigt sich dieses Themenfeld.